Alles Gute für das Jahr 2020

Liebe Schachfreunde,

ich hoffe, ihr habt ein paar besinnliche Tage in der Weihnachtszeit genießen können und den Jahreswechsel gut überstanden. Ich wünsche euch Kraft und Zuversicht für das kommende Jahr. Vor uns stehen einige große Herausforderungen. Werden unsere Mannschaften den erfolgreichen Kurs in ihren Spielklassen beibehalten können? Wird die 25. Euroregionale Schachwoche ein Höhepunkt oder ist unser Turnier in die Jahre gekom-men? Außerdem darf man auf das Abschneiden unserer Jüngsten bei den Bezirks- und vielleicht auch bei den Sachsenmeisterschaften gespannt sein. Für all diese Herausforderungen wünsche ich uns als SC 1994 Oberland viel Erfolg

Frank-Peter Rößler 

Sparkassenturnier Hoyerswerda

Vom 7. bis 8. September fand in Hoyerswerda das Vierer-Mannschaftsturnier der Ostsächsischen Sparkasse statt. 30 Mannschaften spielten um wertvolle Geld- und Sachpreise in den Team- und Einzelkategorien. Neben den Preisambitionen spielte für die meisten Teilnehmer auch die Vorbereitung auf das bevorstehende Punktspieljahr eine wichtige Rolle.

 Die als Favoriten gehandelten Mannschaften vom Erfurter SK, Nickelhütte Aue oder auch SK Berlin Zehlendorf waren für uns natürlich kein Vergleichsmaßstab. Trotzdem gingen Oliver Fuchs, Frank-Peter Rößler, Sebastian Szkoludek, Pieter Leipert und Philipp Rößler furchtlos für den SC 1994 Oberland an den Start. Unsere Ergebnisse waren durchwachsen. Neben spektakulären Erfolgen gegen starke Spieler gab es aber auch immer wieder bittere Niederlagen gegen vermeintlich schwächere Schachfreunde. Brisanz besaß das Duell mit dem Lokalrivalen Ebersbach, dass wir dank fairer Spielweise von Gerhard Peschel mit 2,5 : 1,5 für uns entscheiden konnten. Unser Top-Scorer war Pieter, der wegen der Klassenfahrt aber nur am Sonntag zur Verfügung stand. Dummerweise reisten wir früher ab, so dass Sebastian seinen Brettpreis sausen lassen musste. Insgesamt war das Turnier wieder ein schönes Erlebnis.

 

Cottbus-Connection

Caissa Lubsko II

SF Nordost Berlin II

SSG Lübbenau

Einheit Bautzen II

FVS ASP Hoyerswerda V

SpVgg Ebersbach

SF Nordost Berlin I

FVS ASP Hoyerswerda IV

FVS ASP Hoyerswerda III

TSG Oberschöneweide

Caissa Lubsko I

USV Halle I

Aktivist Welzow

Lok Halle I

Einzel Gesamtpunkte

Einzel Prozent der erreichbaren Punkte

Rößler, Frank-Peter

0

0

0

0

1

1

1

0

0,5

0

0

0

0,5

0,5

0,5

5

33,33%

Szkoludek, Sebastian

0

1

1

0

0

1

1

1

1

0

0

1

0

1

0,5

8,5

56,67%

Fuchs, Oliver

1

0

1

0

0

0

0,5

0,5

1

0,5

0,5

1

0

0

0

6

40,00%

Leipert, Pieter

 

 

 

 

 

 

 

 

1

0,5

1

1

0,5

1

0

5

71,43%

Rößler, Philipp

0

1

0

0

0

1

0

0

 

 

 

 

 

 

 

2

25,00%

Mannschaft Brettpunkte

1

2

2

0

1

3

2,5

1,5

3,5

1

1,5

3

1

2,5

1

26,5

44,17%

Mannschaftspunkte

0

1

1

0

0

2

2

0

2

0

0

2

0

2

0

12

40,00%



1. Schulschachpokal 2019/20

am 13. November 2019 im Ch.-Weise-Gymnasium

Gruppe A/B Qualifikation

*Turnier-WZ nach der 1. Runde

Pl.

Vorname Name

DWZ

Schule (Kl)

AK

S

R

V

Pkte

TWZ*

1

Oliver Knappe

1101

CWG (8)

 

4

0

1

4,0

1100

2

Julian Hentschke

933

GS Weinau(4)

12

4

0

1

4,0

1007

3

Lennart Korselt

840

CWG(7)

 

4

0

1

4,0

928

4

Leonardo Bluhm

878

GS Leu(3)

10

4

0

1

4,0

938

5

Johannes Siodmok

844

CWG(6)

 

3

0

2

3,0

866

6

Riku Seelig

740

CWG(5)

12

3

0

2

3,0

819

7

Helena Rößler

1038

GS Leu(3)

10

3

0

2

3,0

973

8

Max Haußer Knabe

931

GS Weinau(4)

12

3

0

2

3,0

886

9

Alfons Neuke

822

GS Mhwdf(3)

10

2

1

2

2,5

816

10

Nick Lehmann

643

GS Weinau(4)

10

2

0

3

2,0

705

11

Oliver Krahl

599

OS Oderwitz(7)

 

1

2

2

2,0

682

12

Jamie Engelmann

627

Less-GS(3)

10

2

0

3

2,0

687

13

Bastian Spiegelhauer

656

Less-GS(4)

12

2

0

3

2,0

698

14

Ludvik Sajtar

768

Schkola(3)

10

2

0

3

2,0

761

15

Elija Arnhold

785

Zinsdf Herrnhut(8)

 

2

0

3

2,0

760

16

Konstantin Häber

705

CWG(6)

12

1

1

3

1,5

693

17

Tom Schmidt

596

OS Schlieben(8)

 

1

0

4

1,0

596

18

Annalena Griep

603

OS Oderwitz(8)

 

0

0

5

0,0

594

Gruppe B/C Qualifikation

*Turnier-WZ nach der 1. Runde

Pl.

Vorname Name

TWZ

Schule (Kl)

AK

S

R

V

Pkte

TWZ*

1

Daniel Weickelt

400

GS Weinau(2)

8

4

0

1

4,0

565

1

Luca Naak

450

Zinzdf Herrnhut(5)

12

4

0

1

4,0

583

3

Elias Spal

629

Schkola(3)

10

4

0

1

4,0

658

4

Helen Präfke

450

CWG(8)

 

4

0

1

4,0

582

5

Joe Hirche

522

Busch-GS(4)

12

3

0

2

3,0

536

5

Ruben Fodorowski

450

Schlieben(8)

 

3

0

2

3,0

484

7

Marek Donath

549

GS Bertsdorf(3)

 

3

0

2

3,0

549

8

Kiryl Patotski

450

CWG(7)

10

2

1

2

2,5

469

9

Janine Arnhold

450

Zinsdf Herrnhut(8)

 

2

0

3

2,0

446

10

Mikulas Müller

452

Schkola(5)

12

2

0

3

2,0

450

11

Wenzel Schiller

450

OS Oderwitz(5)

12

2

0

3

2,0

447

12

Tyler Espig

450

OS Schlieben(8)

 

2

0

3

2,0

445

13

Arthur Barannikov

400

GS Busch(3)

10

2

0

3

2,0

397

14

Lukas Schmidt

457

OS Schlieben(5)

12

1

1

3

1,5

452

15

Leonie Lange

450

CWG(8)

 

1

0

4

1,0

441

Gruppe C

*Turnier-WZ nach der 1. Runde

Pl.

Vorname Name

TWZ

Schule (Kl)

AK

S

R

V

Pkte

TWZ*

1

Jona Marcellino

400

GS Leutersdorf(2)

8

5

0

0

5,0

611

2

Lukas Steudtner

400

GS Leutersdorf(1)

8

4

0

1

4,0

525

3

Max Gottwalt

400

GS Seifhdf(2)

10

3

0

2

3,0

432

4

Charly Theilig

400

Schkola(4)

12

2

2

1

3,0

436

5

Luca Günther

400

GS Leutersdorf(2)

10

2

2

1

3,0

439

6

Tobias Dressler

400

GS Seifhdf(2)

8

3

0

2

3,0

433

7

Philipp Hoffmann

363

OS Schlieben(5)

 

3

0

2

3,0

428

8

Moritz Koziol

370

Schkola(3)

10

1

3

1

2,5

397

9

Domenic Kirsche

450

OS Oderwitz(5)

12

2

1

2

2,5

449

10

Hugo Stäglich

450

OS Oderwitz(5)

12

2

0

3

2,0

446

11

Danilo Cegar

400

GS Less(1)

8

1

2

2

2,0

398

12

Emil Koban

370

GS Less(2)

10

2

0

3

2,0

369

13

Marit Hausmann

400

GS Leutersdorf(3)

10

1

2

2

2,0

398

14

Justin-Noah Krtschil

400

GS Leutersdorf(1)

8

1

2

2

2,0

398

15

Ben Thümmel

450

OS Oderwitz(5)

12

0

1

4

0,5

439

16

Emanuel Pierre Kelz

400

GS Less(1)

8

0

1

4

0,5

391

Insgesamt nahmen 49 Kinder und Jugendliche aus 12 Schulen teil!

Neben der Gesamtpokalwertung gibt es außerdem wieder einen Pokalsieger in den Altersklassen (AK) U8 (20013/12), U10 (2011/10) und U12 (2009/08). Auch diese erhalten nach der 4. Runde am 12. Mai 2020 einen Pokal. Die Plätze 1 bis 10 erhalten Punkte (von 10 bis 1).

U 8: 1. Daniel Weickelt 2. Jona Marcellino 3. Lukas Steudtner

U10: 1. Leonardo Bluhm 2. Helena Rößler 3. Alfons Neuke

U12: 1. Julian Hentschke 2. Riku Seelig 3. Max Haußer Knabe

Nach der Meldung zur 2. Pokalrunde sind vorgesehen: gelb Gruppe A, grün Gruppe B.

Die 2. Runde im neuen Schuljahr findet am

Donnerstag, den 23. Januar 2020 in der Lessing-GS Zittau statt.

Jugendopen Reibitz

Mit Alfons und Adrian betreut durch Herrn Neuke nehmen zwei Oberländer Kinder die Chance war, an diesem sehr schönen Kinderturnier teilzunehmen. Und das durchaus erfolgreich:

Rang Teilnehmer Verein/Ort Punkte Buchholz
1. Kullmann,Theo TuS Coswig 6,5 31,00
1. Kullmann,Max TuS Coswig 6,5 31,00
3. Bergmann,Moritz BSG Grün-Weiß Leipzig 5 32,00
4. Zielke,Constantin SG Turm Leipzig 5 28,00
5. Backmann,Maximilian SC Leipzig-Lindenau 5 26,00
6. Barth,Nicolas SC Leipzig-Lindenau 4 31,50
7. Scheller,Elias SC Leipzig-Lindenau 4 28,00
8. Sosnicki,Adrian SG Turm Leipzig 4 27,00
9. Rössler,Leo SG Turm Leipzig 3,5 30,50
10. Beck,Rafael SG Turm Leipzig 3,5 25,00
11. Günther,Adrian SC Oberland 3,5 24,00
12. Neuke,Alfons SC Oberland 3,5 23,50
13. Moll,Benjamin SC Leipzig-Lindenau 3,5 21,00
14. Butscher,Aaron SV Grimma 3,5 20,00
15. Rieprecht,Bela SG Leipzig 3 25,00
16. Rotzsch,Aaliyah SC Leipzig-Lindenau 3 22,50
17. Marenz,Emil SG Turm Leipzig 3 19,50
18. Kohle,Aaron 60.Grundschule Leipzig 2,5 22,00
19. Baake,Maja TSV Kitzscher 2,5 18,00
20. Hagenbeck-Hübert,Anja SV Grimma 2 24,00
21. Keßler,Alfred SG Turm Leipzig 2 20,00
21. Voigt,Simon 60.Grundschule Leipzig 2 20,00
23. Strubelt,Björn 60.Grundschule Leipzig 2 17,50
24. Weitzer,Nele SC Leipzig-Lindenau 1 20,50

IEM u8 in Sebnitz

Sebnitz zeigte sich von seiner besten Seite: bei ruhigem Herbstwetter ließ es sich für die Kinder wunderbar zwischen den einzelnen Partien erholen. Ausrichter und Orga-Team gaben sich ebenfalls die größte Mühe, den Kindern tolle Erlebnisse zu ermöglichen.

Die jungen Spielerinnen und Spieler zeigten teils erstaunliche Kenntnisse. Der Turniersieger Arthur Herrmann setzte sich verdient mit 8/9 durch. Bestes Mädchen wurde Paula Czäczine aus Chemnitz. Somit kann Sachsen sich über einen schönen Doppelerfolg freuen.

Helena spielte insgesamt ein erfolgreiches Turnier, leider gingen die beiden letzten Runden verloren. Die 3,5 Punkte bedeuteten einen Platz etwas unter den Erwartungen. Alle Punkte erzielte sie mit Schwarz, mit Weiß konnten sie ihre chancenreichen Stellungen noch nicht so gut nutzen.

Achtung: Terminänderung Schachwoche

Liebe Schachfreunde, leider hat bei der Erarbeitung der Ausschreibung der Fehlerteufel zugeschlagen. Die 25. Schachwoche in Leutersdorf findet vom 8. bis 16. Februar 2020 statt. In der ersten Version ist fälschlicherweise vom 15. bis zum 23. Februar die Rede.

Gratulation an den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden

Am 5.9.2019 feierte unser stellvertretender Vereinsvorsitzender Jörg Keller seinen 50. Geburtstag. Wir wünschen unserem Vereinshausmeister alles Gute und dass er seinen Humor behält.

Kreiseinzelmeisterschaft im Blitzschach 2019 in Horka

1. Leipert, Pieter SC 1994 Oberland   41 Punkte
2. Szkoludek, Sebastian SC 1994 Oberland   40 Punkte
3. Rößler, Frank-Peter SC 1994 Oberland   37 Punkte
4. Michalak, Wladyslaw SV Görlitz 1990   33 Punkte
5. Steinert, Andreas Löbauer SV   27 Punkte
6. Sprejz, Oliver SV Klitten/Boxberg   26 Punkte
7. Rönsch, Georg SV Görlitz 1990   25 Punkte
8. Posselt, Gerd SV Görlitz 1990   24 Punkte
9. Förster, Peter SV Görlitz 1990   23 Punkte
10. Sperling, Christoph SC 1994 Oberland   21 Punkte
11. Kurzidim, Cornelius SV Görlitz 1990   20 Punkte
12. Kieslich, Bernd SV Görlitz 1990   18 Punkte
13. Böhm, Dirk Löbauer SV   17 Punkte
14. Richter, Andreas SC 90 Niesky   17 Punkte
15. Schmidt, Bernd vereinslos   16 Punkte
16. Sprejz, Hans-Jürgen SV G.-W. Weißwasser   5 Punkte
17. Richter, Siegfried SC 90 Niesky   4 Punkte

Blitzkreismannschaftsmeister 2019

         
1. SC 1994 Oberland   139,0 Punkte
2. SV Görlitz 1990   100,0 Punkte

Vielen Dank an alle Schachsportler für die faire Spielweise.

Turnierleiter Siegfried Richter

Schriftführer Wolfgang Gebauer

Horka, den 30. August 2019

Schach kennt keine Sommerferien

Trotz des sehr heißen Sommers haben sich viele Spieler an unterschiedlichen Tunieren beteiligt:

Christoph Sperling, Pieter Leipert, Philip und Helena Rößler sowie Bruno Seibt waren beim 12. TuS Coswig – Open in Coswig vom 5. – 7. Juli 2019

Sebastian spielte in Lawalde (8.-11.8.2019) geteilter Platz 1-3.

Pieter Leipert und Paul Hanisch waren beim Schachfestival in Dresden 10.-16.82019. Beide haben im B-Turnier mitgespielt und gut abgeschnitten.

Bei den ECU-Meisterschaften spielte Helena Rößler vom 17. – 25.8.2019 und erreicht bei den Mädchen den 6. Platz. Mit ein wenig mehr Ausgeglichenheit war sogar eine noch bessere Platzierung möglich. Trotzdem war das Turnier mit europäischem Flair natürlich ein beeindruckende Erlebnis für Helena.

 

Oberländer in Pardubice

Frank-Peter Rößler, Sebastian Szkoludek, Felix Häusler und Oliver Fuchs vertraten den SC 1994 Oberland vom 11.-14.7.2019 in Pardubice beim”CESKY LEV KOLESOVICE OPEN”, einem Vierer-Mannschaftsturnier. An Platz 64 gesetzt, lief es in diesem Jahr nicht ganz so gut. Platz 88 von 114 Teams war keine Katastrophe aber weit entfernt von unseren Ambitionen. Es siegte die russische Mannschaft mit den Großmeisterbrüdern Popatov und zwei weiteren Titelträgern, die nicht einen Kampf abgaben. Unser bester Spieler war Felix mit 4,5 Punkten aus 7 Runden. Trotzdem genossen wir unseren Aufenthalt im hochsommerlichen Pardubice, das neben dem mit über tausend aktiven Schachspielern bestbesetzten Schachfestival Europas nach und zwischen den Partien viel Sehenswertes und ganz nebenbei eine tolle Gastronomie bot. Wir fahren bestimmt wieder hin. F.-P.R.

An den Einzelturnieren in Pardubice beteiligte sich Familie Ulrike und Jens-Hagen Rößler. Während Ulrike als WIM im Großmeisteropen mitmischte, spielten Jens-Hagen, Philip und Helena im jeweils ihrer Leistungsstärke entsprechenden Turnier mit. Gemeinsam mit den Heymann-Großeltern verbrachten sie auf diese angenehme Art und Weise ihren Urlaub.