IEM u8 in Sebnitz

Sebnitz zeigte sich von seiner besten Seite: bei ruhigem Herbstwetter ließ es sich für die Kinder wunderbar zwischen den einzelnen Partien erholen. Ausrichter und Orga-Team gaben sich ebenfalls die größte Mühe, den Kindern tolle Erlebnisse zu ermöglichen.

Die jungen Spielerinnen und Spieler zeigten teils erstaunliche Kenntnisse. Der Turniersieger Arthur Herrmann setzte sich verdient mit 8/9 durch. Bestes Mädchen wurde Paula Czäczine aus Chemnitz. Somit kann Sachsen sich über einen schönen Doppelerfolg freuen.

Helena spielte insgesamt ein erfolgreiches Turnier, leider gingen die beiden letzten Runden verloren. Die 3,5 Punkte bedeuteten einen Platz etwas unter den Erwartungen. Alle Punkte erzielte sie mit Schwarz, mit Weiß konnten sie ihre chancenreichen Stellungen noch nicht so gut nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.