Trauer um Christian Brauer

Am 26.12.2020 teilte Manuel Nixdorf mit, dass sein Vater, Christian Brauer, in der Nacht verstorben sei. Mit ihm verliert die Oberlausitz einen Schachenthusia-sten, der in vielfältiger Art und Weise für den Schachsport aktiv war. Ein starker Schachspieler, Schachtrainer, freier Journalist bei der Rochade Europa, Fide-Schieds-richter und  Autor  des Buches “Spanisch à la Fischer”. All das machte Christian aus. Die Schachfreunde mit denen er über die Jahrzehnte in Berührung kam, haben ihn als umgänglichen und freundlichen Menschen kennengelernt. Seine Meinung vertrat er konsequent und zielstrebig. Christians Fleiß und Einsatzbereitschaft im Engagement für das Schach dient uns allen als Vorbild. Danke für die Zeit mit dir.   (F.-P.R.)

3 Kommentare

3 Pings

    • Maik auf Januar 10, 2021 bei 9:33 pm

    Kann ich mich nur anschließen

    • Ramona auf Januar 16, 2021 bei 10:50 pm

    Christian war ein guter Schachspieler und als Schiedsrichter, als den habe ich ihn kennen gelernt, sehr akurat. Wir verlieren einen Spieler und Trainer, der eine Lücke hinterlässt.

    • Harald Münchhalfen auf Januar 18, 2021 bei 11:27 am

    Mit großer Bestürzung habe ich gelesen, dass Christian Brauer leider viel zu früh verstorben ist. Ich habe ihn als Mensch und als Schiedsrichter sehr geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.